Welches Smartphone passt zu mir?


Der Kauf eines Smartphones ist in der Regel keine Entscheidung, die man aus dem Stegreif heraus trifft. Es geht durchaus um eine Investition, die sich auf längere Zeit rechnen soll. Umso wichtiger ist es also, sich im Voraus ein paar Gedanken zu machen und sich genau zu überlegen, welche Features das neue Smartphone haben sollte. Dazu lohnt sich eine Analyse des Budgets, welches man zur Verfügung stehen hat, wie die eigenen Ansprüche an ein Smartphone aussehen und eventuell auch, welches Smartphone Zubehör zur Auswahl steht.
 

(Bildquelle: © StartupStockPhoto | pixabay.com)

Die Qual der Wahl


Die Bandbreite an Handymodellen ist in den letzten Jahren enorm gewachsen. Die Auswahl, die zur Auswahl steht, macht es einem nicht immer leicht, den Überblick zu bewahren. Wer sich vorab informieren möchte, hat sicherlich mehrere Möglichkeiten. Die ausführlichste Beratung erhält man natürlich direkt vor Ort in einem Fachgeschäft. Hier kann man sich vom Verkäufer genau erklären lassen, welche Funktionen das jeweilige Handy zu bieten hat. Ein paar Leitfragen sollte man sich vorab schon einmal überlegen. Zum Beispiel die Frage nach dem Betriebssystem. Denn dieses ist entscheidend für die spätere Bedienbarkeit. Auch die potentiellen Apps und der dazu passende App Store können die Kaufentscheidung beeinflussen. Wenn ihr schon einmal Erfahrungen mit einem bestimmten Betriebssystem gemacht haben und damit zufrieden ward, werdet ihr sicherlich nicht den Wunsch verspüren, unbedingt ein anderes System zu nutzen. Das meistverbreitete System ist das Android System, das von Google gestellt wird. Der Vorteil bei diesem Betriebssystem ist der, dass der Code von den einzelnen Herstellern verändert werden kann und die Bandbreite der Apps dementsprechend nach oben keine Grenzen kennt. iOS ist dagegen ein System, das von Apple entwickelt wurde und sich nur auf die eigenen Geräte beschränkt. Weitere nennenswerte Betriebssysteme sind außerdem Windows Phone und das BlackBerry OS.
 

Wichtige Fragen zur Ausstattung und der Art des Smartphones


Nicht nur ist das Betriebssystem wichtig, sondern auch Fragen zur generellen Handhabung. Man sollte ein Smartphone also im Vorfeld einmal "Probe halten". Nicht jedem liegt das gleiche Telefon, im wahrsten Sinne des Wortes. Der eine User möchte lieber ein relativ großes Handy (wie beispielsweise das Samsung Galaxy Note Edge), auf dem Spiele und Filme sehr gut sichtbar sind. Für andere ist dies eher zweitrangig, da sie nur Nachrichten schreiben oder telefonieren wollen. Auch die allgemeine Verarbeitung sollte bedacht werden. Möchte ich ein absolutes High Class Smartphone oder ist mir auch ein günstigeres Modell mit etwaigen Spaltmaßen recht? Da kommt es ganz auf die eigene Präferenz an. Ist das Handy für mich ein bloßer Gebrauchsgegenstand oder soll es auch nach Außen ein Hingucker sein? Bin ich gar ein Trendsetter und lege sehr viel Wert auf neue Designs und Materialien? Hinzu kommen Punkte wie die Akkulaufzeit, Ladezeiten, traditionelles oder induktives Laden. Alles Fragen, die besonders Geschäftsleute interessieren. Zudem sind Speicherkapazität, mögliche Speichererweiterungen, Prozessorgeschwindigkeit und eine flüssige Bedienbarkeit wichtig. Für den normalen User ist bei all diesen Aspekten in erster Linie meist ein perfektes Preis-Leistungsverhältnis wichtig. Insbesondere dann, wenn man sich nicht vertraglich binden möchte und das Smartphone selbst kaufen möchte. Ein wichtiges Kriterium auch für Familien, in denen mehrere Handys angeschafft werden müssen.
 

Welche Informationsquellen können bei der Auswahl helfen?


Wie oben bereits erwähnt, ist eine der Anlaufstellen natürlich der Fachhandel, wo man persönlich beraten wird. Jedoch bietet auch das Internet eine Fülle an Vergleichsportalen, die einem helfen können, das ideale Handy und auch Smartphone Zubehör, etwa in Form von passenden Handyhüllen, zu finden. Dabei kann man ganz einfach Schritt für Schritt vorgehen, da man normalerweise durch ein Multiple-Choice-Verfahren gelotst wird, bei dem man einige Fragen zur Nutzung beantworten muss. Diese können in die folgende Richtung gehen: Telefoniert man häufig, legt man Wert auf ein großes Display, ist ein schneller Prozessor wichtig, ist die Auswahl der Apps entscheidend, soll das Design eine wichtige Rolle spielen? Anhand der Antworten erhält man am Ende eine Auswahl der Smartphones, die in Frage kommen. Über einen Link kann man zudem im Anschluss noch genauere Informationen über das jeweilige Handy erhalten.
 

Fazit


Die Ansprüche und Geschmäcker sind bei diesem Thema sicherlich so vielfältig wie die Auswahl an Geräten selbst. Man sollte sich einfach im Vorfeld überlegen, welche Anforderungen man an das Smartphone hat und welche Funktionen man vorrangig nutzen möchte. Neben der Beratung im Einzelhandel und im Netz ist das schlichte Ausprobieren sicherlich keine schlechte Entscheidungshilfe. Hört euch an, was eure Freunde von ihrem Smartphone halten. Probiert es vielleicht sogar mal selbst etwas aus und schaut einfach, was euch auffällt – sowohl positiv als auch negativ.