Sim Karte wird nicht erkannt

Ihr schaltet das Handy an und plötzlich taucht eine Fehlermeldung auf. Eure SIM Karte wird nicht erkannt. Egal ob Nano-, Mikro- oder Standard-SIM Karte – ihr können euer Smartphone so nicht nutzen. Doch was kann man als Laie dagegen tun? Bevor ihr in Panik verfallt, solltet ihr die hier genannten Schritte befolgen, durch die dieses Problem in den meisten Fällen schnell wieder behoben werden kann.

SIM Karte wird nicht erkannt(Bildquelle: http://www.pixabay.com)

Erste Maßnahmen zur Hilfe bei gesperrter Speicherkarte

Zuerst solltet ihr euer Handy einmal ausschalten und kurz darauf wieder neu starten. Durch den Neustart können eventuelle Fehler in den Einstellungen beseitigt werden, sodass die SIM-Karte wieder einsatzfähig wird. Wenn die SIM Karte dennoch gesperrt ist, kontrolliert, ob die Karte richtig im Karten-Slot sitzt oder ob dieser verunreinigt ist. Sollte dies der Fall sein, kann es zu Kontaktproblemen zwischen Karte und Handy kommen und so die Fehlermeldung zustande kommen. Um das auszuschließen, solltet ihr die SIM Karte mit einem trockenen Mikrofasertuch von Staubpartikeln oder anderem Schmutz gründlich reinigen. Seid dabei aber vorsichtig, damit ihr die Karte nicht beschädigt. Das Problem besteht weiterhin und die SIM Karte wird nicht erkannt? Reinigt auch das Innere eures Smartphones mit einem solchen Spezialtuch. Solltet ihr die Kontakte im Karten-Slot nicht erreichen, pustet einfach vorsichtig hinein, um Staubpartikel zu entfernen. Bringt das alles keine Besserung, ist entweder euer Handy oder die SIM Karte defekt.

Ist die SIM Karte Schuld?

Um herauszufinden, wo genau das Problem liegt, solltet ihr zuerst eure SIM Karte in ein anderes Handy einsetzen. Gibt es auf einem anderen Handy Probleme, bedeutet das, dass die SIM Karte defekt ist, weshalb ihr bei eurem Mobilfunkbetreiber nach einer neuen Karte fragen sollten. Ist die SIM Karte noch relativ neu, bekommt ihr aus Kulanz meistens kostenlos eine neue Karte zugeschickt. In anderen Fällen fallen für die Ersatzlieferung Gebühren an. Diese können je nach Mobilfunkbetreiber variieren, liegen aber meist so zwischen 10 und 15 Euro. Nach Erhalt der neuen Karte setzt ihr diese einfach in euer Smartphone ein, die SIM Karte sollte vom Smartphone erkannt werden, sodass ihr problemlos weitersurfen könnt.

... oder doch das Handy?

Sollte die SIM Karte im anderen Handys funktionieren und ihr feststellen, dass sie dort nicht gesperrt ist, ist eindeutig euer Handy die Ursache des Problems. Habt ihr euer Handy gejailbreakt, also das Betriebssystem für bestimmte Funktionen verändert - oder gerootet, also euch die Administratoren-Rechte beschafft und so Änderungen vorgenommen? Dann führt jetzt kein Weg daran vorbei, euer Handy auf den Werkszustand zurückzusetzen. So können Veränderungen behoben werden, die dazu geführt haben, dass die SIM Karte gesperrt wurde. Solltet ihr selbst nichts am Betriebssystem geändert haben, kann dieser Vorgang trotzdem hilfreich sein, wenn zum Beispiel Daten im Softwarespeicher verloren gegangen sind. Versucht es also in jedem Fall einmal mit dem Zurücksetzen.

SIM Karte gesperrt - Karten-Slot defekt?

Hilft aber auch das Zurücksetzen des Smartphones auf den Werkszustand nichts, kann ein defekter Kontakt am Karten-Slot die Fehlermeldung der SIM-Karte verursacht haben. In dem Fall solltet ihr euer Handy beim Hersteller einschicken oder einen Service-Store eures Handyherstellers aufsuchen. Ihr könnt euch hierbei auf euer Gewährleistungsrecht berufen, um Kosten zu vermeiden. Sollte das Problem nach Ablauf der Gewährleistung und Garantie auftreten, müsst ihr die Reparaturkosten leider selbst tragen. Vielleicht ist dann sogar die Anschaffung eines neuen Handys inklusive weiterem Smartphone Zubehör ratsamer.


Habt ihr andere Probleme mit eurem Smartphone oder das Handy verloren? Dann hilft euch unser kompetenter Ratgeber auch hier weiter. Schutzhüllen und tolles Zubehör für eure Smartphones findet ihr selbstverständlich bei uns im Sortiment. Ihr könnt euch auch eure iPhone Hülle selbst gestalten zu können.