iPhone Hacks

Das iPhone gehört sicherlich zu den am weitesten verbreiteten Smartphones und ist bereits von Hause aus ein sehr funktionelles Gerät, mit vielen Möglichkeiten und Extras. Doch trotz der zahlreichen Apps und Funktionen, kommt es immer wieder vor, dass bestimmte Dinge nicht möglich sind. So genannte Hacks für das iPhone können dazu beitragen, Funktionalität, Möglichkeiten und das App Angebot dramatisch zu erweitern.



 

Was versteht man unter einem iPhone Hack?


Unter einem Hack versteht man grundsätzlich eine Modifikation bzw. Programme oder Scripte, die die ursprüngliche Funktionalität einer Software oder eines Gerätes erweitern. Bei einem iPhone bedeutet ein Hack in der Regel ein Jailbreak, um neue Möglichkeiten und Applikationen freizuschalten. Es handelt sich bei einem Hack nicht um das kriminelle Hacken von Computern oder Software. Der Vorgang ist ganz legal, auch wenn es einige Dinge zu beachten gibt. Ein Jailbreak im Falle des iPhones ist die Installation einer modifizierten Firmware bzw. Software, die Funktionen freischaltet, die das iPhone sonst nicht ermöglicht. So könnt ihr zum Beispiel Apps löschen, die vorinstalliert sind und sich daher nicht auf normalem Wege löschen lassen. Ihr könnt aber auch weitere Software installieren, etwa um Anrufe mitzuschneiden oder um direkt auf die Software eures iPhones zugreifen zu können, um Einstellungen zu verändern. Der Jailbreak ist mit allen gängigen iPhone-Modellen möglich und funktioniert natürlich auch mit dem iPhone 7.
 

Was ist bei einem Hack bzw. Jailbreak zu beachten?


Der Jailbreak ist wie oben bereits erwähnt völlig legal. Es gilt jedoch zu beachten, dass der Jailbreak eine inoffizielle Software auf dem Gerät installiert. Das heißt, es gibt keinen offiziellen Support von Apple und darüber hinaus erlischt im Normalfall die Garantie, wenn ihr einen Jailbreak durchführt. Außerdem kann es - wenn ihr den Jailbreak nicht richtig anwendet – zu Schäden am Gerät bzw. an der Software kommen. Heutige Programme für einen iPhone Hack sind jedoch relativ simpel und können selbst von Laien durchgeführt werden. Befolgt ihr die Anweisungen korrekt, gibt es in der Regel kein Problem. Auf jeden Fall solltet ihr jedoch vor dem Jailbreak eine Sicherheitskopie eures iPhones über iCloud oder iTunes machen und ggf. auch eine Originalversion der Software zur Hand haben. Diese könnt ihr für gewöhnlich aus dem Internet herunterladen. Ebenfalls im Netz findet ihr eine Reihe nach einfachen Schritt-für-Schritt-Anleitungen, die euch dabei helfen, den Jailbreak durchzuführen. Solltet ihr es sich nicht selbst zutrauen, einen Jailbreak auf eurem Gerät durchzuführen, dann könnt ihr diesen auch in manchen Handywerkstätten durchführen lassen. In diesem Fall übernimmt der Laden jedoch in der Regel keine Garantie dafür, dass der Jailbreak funktioniert und das euer Gerät dabei keinen Schaden nimmt.
 

Wie funktioniert der Jailbreak?


Um einen Jailbreak an eurem iPhone durchzuführen, müsst ihr zunächst eine entsprechende Jailbreak Software herunterladen. Diese wird auf dem PC installiert. Anschließend müsst ihr das iPhone mit dem Computer verbinden und den Anweisungen auf dem Bildschirm folgen. Die Installation der neuen Software kann einige Zeit in Anspruch nehmen. War alles erfolgreich, dann erhaltet ihr eine Meldung und das iPhone sollte in den meisten Fällen neustarten. Nach dem Neustart des Gerätes könnt ihr nun euer gehacktes iPhone normal nutzen. Eine neue App, in der Regel Cydia, erlaubt es euch nun eine Vielzahl an neuen Applikationen herunterzuladen sowie Einstellungen und Konfigurationen an eurem Telefon zu ändern. Übrigens: solltet ihr euch - aus welchen Gründen auch immer – dazu entscheiden, dass ihr keinen Hack auf eurem iPhone möchtet, könnt ihr den Jailbreak in der Regel wieder rückgängig machen. Eine Sicherheitskopie sowie die originale Software sind alles was ihr dazu benötigt.

Beispiele für iPhone Hacks


Nach dem erfolgreichen Jailbreak habt ihr die Möglichkeit, eine Reihe neuer Apps mit Cydia herunterzuladen, um euer iPhone zu tunen. So gibt es dort zum Beispiel die App SBSettings. Sie ermöglicht es euch, eine Reihe von wichtigen Einstellungen, wie Bluetooth oder WIFI direkt über den Homescreen zu steuern. Mit Apps wie Swype könnt ihr die beliebte Wischfunktion von Androidgeräten nutzen, um auch auf dem iPhone schnelle Nachrichten zu schreiben. Alle Apps und Funktionen könnt ihr bei Cydia suchen. Für die Installation muss in der Regel ein Repository hinzugefügt werden. Einen Großteil der Apps finden ihr im Repo http://apt.thebigboss.org/repofiles/cydia/.