Handy Akku richtig laden

Selbst das neueste Smartphone nützt nur wenig, wenn die Batterie regelmäßig schon nach kurzer Zeit leer ist. Heute verwenden alle Telefone und Tablet PC Lithium-Ionen-Akkus, die gegenüber früheren Technologien wie dem Nickel-Metallhybrid oder Nickel-Cadmium einige Vorteile bieten. Die beiden größten sind die deutlich höhere Kapazität und der einst gefürchtete Memory-Effekt, der die Ladung bei unsachgemäßer Behandlung deutlich senkt. Doch auch heute noch sollte jeder seinen Handy Akku richtig laden, damit die Freude am Gerät möglichst lange hält.
 

Handy Akku richtig laden(Bildquelle: http://www.pixabay.com)

Handy Akku richtig laden - so gehts!

Um seinen iPhone oder Samsung Galaxy Akku richtig laden zu können, muss erst einmal ein wenig die Technik beleuchtet und mit einigen gängigen Vorurteilen aufgeräumt werden. Eines davon besagt, dass ein Ladezyklus immer ein vollständiges Ent- und Aufladen des Gerätes beinhaltet. Ladezyklen berechnen sich hingegen unabhängig von dem Akkustand, bei dem Sie das Handy laden. Wird ein Telefon beispielsweise zwei Mal auf jeweils 50 % entladen und anschließend wieder an den Netzstecker angeschlossen, entspricht dies zusammen einem vollständigen Ladezyklus. Auch die Behauptung, Li-Ionen-Akkus würden keinen Memory-Effekt mehr aufweisen, ist rein technisch betrachtet falsch. Er ist theoretisch zwar noch durchaus vorhanden, spielt sich aber in einem so kleinen Raum ab, dass er vernachlässigt werden kann.
 

Was ist der optimale Zeitpunkt, um den Handy Akku richtig laden zu können?

Li-Ionen-Akkus werden zwar nicht durch den Memory-Effekt beeinträchtigt, besitzen aber einen anderen großen Nachteil. Sie altern mit der Zeit und verlieren mit zunehmender Laufzeit an Kapazität. Auch wenn Sie Ihren Smartphone Akku richtig laden, ist die Lebenserwartung eines Akkus immer noch begrenzt. Alterserscheinungen sind ein ganz normaler und leider unvermeidbarer Effekt, können sich durch die richtige Handhabung aber auf ein Minimum reduzieren lassen. Am günstigsten ist es, wenn der Akku stets in einem Ladezustand zwischen 30% und 70% - maximal 20 % und 80 % gehalten wird. Um stets den Handy Akku richtig laden zu können, sollten diese Werte möglichst genau eingehalten werden. Es ist deshalb nicht sinnvoll, das Smartphone bereits bei halber Kapazität wieder an den Strom anzuschließen, sondern erst ab 35% oder weniger. Das ist im Alltag nicht immer unbedingt machbar, ist aus technischer Sicht für die Batterie am besten.
 

Warum nicht dauerhaft geladen lassen?

Ein Li-Ionen-Akku wird es seinem Besitzer nicht danken, wenn dieser ihn permanent an eine Spannungsquelle angeschlossen lässt. Der Grund dafür ist ganz einfach: Die Batterie wird auf ein Maximum gefüllt und anschließend schaltet sich der Ladestrom ab. Sinkt die Spannung wieder unter den maximalen Grenzwert, schaltet er sich wieder ein und lädt den Akku erneut auf den Höchstwert. Gerade Ladungen in den obersten Bereichen sind jedoch das Gegenteil von dem, was einen Smartphone Akku richtig laden eigentlich ausmacht. Für die letzten Prozente werden nämlich vergleichsweise hohe Energiemengen benötigt, wodurch die Ladeelektronik im letzten Drittel stark belastet wird. Kurze Ladezeiten belasten die Elektronik zusätzlich.

Aus einem ähnlichen Grund sollte auch vermieden werden, den Akku nur kurz an das Ladegerät zu stöpseln, wenn er einen niedrigen Stand erreicht hat. Auch in diesem Bereich wird die Elektronik stärker als nötig beansprucht und reagiert mit höherem Verschleiß, als wenn Sie im Gegensatz dazu Ihren Handy Akku richtig laden.
 

Das "Altern" des Akkus möglichst lange herauszögern

Die Abnahme der Kapazität im Laufe der Zeit liegt im Wesentlichen an zwei Eigenschaften, lässt sich aber auch reduzieren, wenn Sie konsequent Ihren Akku richtig laden. Zum einen oxidieren die Elektroden im Laufe der Zeit unaufhaltsam. Das liegt in der Natur der Sache. Bei hohen Temperaturen und einem hohen Ladezustand beschleunigt sich dieser Prozess aber nochmals - ein Akku sollte also möglichst kühl und nicht vollständig aufgeladen aufbewahrt werden. Zum anderen verändern sich die chemischen Prozesse beim Laden während sehr hoher und sehr niedriger Temperaturen. Wer also seinen Handy Akku richtig laden will, sollte das immer bei Zimmertemperatur tun. Diese liegt zwischen 21° und 23° Celsius. Ein externer Akku – beispielsweise eine Powerbank - im Winter mag unterwegs zwar nützlich sein, schadet dem Akku auf Dauer jedoch definitiv.
 

Das richtige Zubehör schützt den Akku

Prinzipiell ist gegen den Einsatz von Ladegeräten fremder oder günstiger Anbieter nichts zu sagen - solange die Qualität stimmt. Billige Kopien aus Fernost besitzen hingegen häufig eine schlecht abgestimmte oder nicht ausreichend dimensionierte Ladeautomatik, die im schlimmsten Fall Spannungsspitzen nicht zuverlässig filtert. Solche Geräte funktionieren zwar, können in ungünstigen Fällen aber zu Schäden führen. Üblicherweise verwenden Ladegeräte eine Stromstärke von 1 bis 2 Ampere. Sie können aber auch mit einer niedrigeren Stromstärke einen Handy Akku richtig laden - es dauert nur entsprechend länger. Eine "Konditionierung" ist nicht nötig. Manche Hersteller und Fachhändler empfehlen ihren Kunden erst einmal mehrere Ladezyklen. In der Realität bringt ein solches Vorgehen jedoch keinerlei Vorteile für die Batterie, sondern verbraucht eben nur einige Ladezyklen. Die Anweisung stammt noch aus alten Zeiten und ist bei Li-Ionen-Akkus wirkungslos. Einziger Vorteil hierbei ist, dass die Batterieüberwachung im Smartphone geeicht wird - dies geschieht aber auch bei normalem Betrieb im Laufe einiger Tage. Wirklich gefährlich kann es aber werden, wenn es zu einer Tiefentladung kommt. Li-Ionen-Akkus benötigen immer einen gewissen Reststrom, um sich wieder aufladen zu können. Deshalb schalten sich Smartphones bei einem kritischen Akkustand in der Regel selbstständig ab. Sinkt die Spannung unter diesen kritischen Wert, kann kein Handy Akku richtig laden - und verweigert anschließend vollständig seinen Dienst.

Hüllen für euer Smartphone findet ihr bei uns im Online Shop. Natürlich könnt ihr euch in unserem Designer eure iPhone 6 Hülle selbst gestalten.